Anik Lazar I Lennart Münchenhagen

Hard Art im Oel-Frueh. Die Treppe hinauf und ins Tal geblickt. Strychninjunkies und Ozontaucher, schlechte Sicht und schwitzende Skulpturen im Förderturm.
Hier werden die Superpositionen der Moderne zum köcheln gebracht, mit Altöl versetzt und an alle verteilt. Die schwarzen Rußpartikel legen sich wie Gummi um den Besucher. Er atmet.

Durchquert man die Peak-Oel Ausstellung im Erdgeschoss mit den postapokalyptischen Andenken, gelangt man in den Hard Art Club. Während ein Aspekt der Skulpturen und Bilder im Erdgeschoss Destruktion und Neuzusammensetzung ist, lösen sich im Club die Grenzen zwischen Gästen, Skulptur und Tänzern im Halbdunkel auf.

Text: Lazar und Münchenhagen



Hard Art Club
Samstag, 10. März 2012, ab 19 Uhr


Felix Kubin
Frau Kraushaar
Bruno & Michel are smiling with Skipperrr
jentle ben
Chomolungmas Kleid